Danke

Ich möchte mich persönlich bei allen Interessenten, die mich heute im Store besucht haben, bedanken. Anregende Gespräche, neue Mitstreiter und wie ich finde gute Verkäufe haben
den 1. Tag wirklich schön gestaltet.

Auch wenn einige Stimmen der Meinung waren, dass der Store zu wenig zu bieten hätte, so hat er doch eines: Platz für neue Ideen und spontane Storebetreiber. Krankheitsbedingte Absagen und Unentschlossenheit können passieren, das sind für uns keine Gründe um den Kopf hängen zu lassen. Im Gegenteil.

Ich möchte mich auch bei Sabine Schenk vom Reformhaus Schenk für ihre tatkräftige Unterstützung bedanken. Vielleicht fragen Sie sich, was hat ein etabliertes Reformhaus, das nur 10 Schritte vom PopUp Store entfernt ist, im PopUp Store zu suchen hat? Es war von Anfang an ein wichtiger Bestandteil des PopUp Konzeptes, dass auch die ansässigen Läden PopUpen können.

Frage:
Kennen Sie das ganze Sortiment Ihres Lieblingsladens?
Sie wissen, wo die Produkte Ihres Vertrauens zu finden sind, aber was geschieht, wenn Sie etwas brauchen, dass Sie noch nie in Ihrem Lieblingsladen gekauft haben? – Sie finden es nicht.
Genau dies nutzen wir im PopUp Store.

Wir lenken den Fokus auf einzelne Produkte oder Produktgruppen.

Frau Schenk zeigt einen Teil ihrer glutenfreien Produkte in einer Ecke unseres Stores, und selbst Kunden die im Reformhaus schon glutenfrei einkaufen haben die Auswahl und die Größe der Produktpalette bestaunt. Sie fanden die Präsentation übersichtlich und waren wirklich überrascht.

Und genau so wollten wir das!